FANDOM


Brujah, Clan der GelertenBearbeiten

Brujah haben eine sehr niedrige Reizschwelle. Daher sind Angehörige des Clans oft als Krawallmacher verschrien. Im Grunde sind Brujah die geborenen Revolutionäre, die stets von einem gesellschaftlichen Umschwung träumen und meist auch auf die eine oder andere Art und Weise darauf hinarbeiten, allerdings extrem unkoordiniert und nur selten von Erfolg gekrönt. Ein gemeinsames Ziel, das die Brujah schon seit ältesten Tagen der Kainiten verfolgen, ist eine Gesellschaft, in der Mensch und Vampir in Harmonie und Einklang leben. Früher sollen Brujah weniger gewaltbereit und überzeugtere Philosophen und Denker gewesen sein. Es gibt Gerüchte, dass die Brujah beim Fall Karthagos (ihrer damaligen Hochburg) in ihrer alten Form vernichtet wurden und nur eine sehr gewalttätige Blutlinie bestehen blieb, von der sich die heutigen Brujah ableiten. Der Clan Brujah gehört zur Camarilla, allerdings existiert ein äußerst brutaler Antitribu im Sabbat.

Worte von BrujahBearbeiten

Werft die Fesseln der Ahnen ab von eurem Geist, geht in euch und seht die Wahrheit. Die Wahrheit wird, wenn ihr sie seht, eure Seele erleuchten und eure Wunden heilen. Erkennt zuerst, wer ihr seid und bleibt euch treu. Ihr alle seid meine Kinder, doch eher zerschlüge ich euch wie fehlerhaftes Steingut, als eure Schwächen zu ertragen, einen fehlerhaften Abguss meiner Form... (Brujahs Gebote, aus dem Buch NOD)



Brujah L

ClansdisziplinenBearbeiten

Die Clansdisziplinen der Brujah sind Präsenz, Stärke und Geschwindigkeit.


ClanschwächeBearbeiten

Er, der seine Unschuld Beteuerte,

weil Das Tier über ihn herschte,

Soll auf ewig Sklave des Tieres sein.

((Kains Fluch, aus den Buch Die Erciyes-Fragmente))


Die Schwäche des Clans ist die niedrige Rasereischwelle.

ClansgeschichteBearbeiten

BrujahDarkAges
Die Geschichte der Brujah steckt voller Umschwung, Rebellion und Kämpfen um die Freiheit. Das wohl bekannteste Beispiel stellt wohl die Vernichtung ihres ursprünglichen Clansgründers durch Troilus dar. Doch die Brujah hatten von jeher auch idealistische Ziele. Bereits in der Antike war es ihr Traum, ein Reich zu erschaffen, in dem Sethskinder und Kainiten Seite an Seite leben konnten. Dieses Utopia verwirklichten sie in ihrer prächtigsten Stadt, dem legendären Karthago. Wenn man den Brujah der Neuzeit glauben kann, dann war diese Stadt ein Paradies, in dem sowohl die Menschen als auch die Kainiten ihren festen Platz hatten und niemandem etwas zuleid getan wurde. Doch unter den anderen Kainiten erzählt man sich andere Geschichten. Es soll eine Stadt der Verderbnis gewesen sein, in der die Brujah schwelgten wie die Könige und ganze Blutorgien feierten, angestachelt durch die teuflischen Baali. Beunruhigt davon provozierten die römischen Ventrue und Malkavianer die punischen Kriege, die zur vollständigen Zerstörung von Karthago führten. In den Brujah entwickelte sich rasender Hass auf die Ventrue, die das zu verantworten hatten und auch in der Neuzeit ist bei vielen Brujah dieser Zorn noch nicht abgekühlt, obgleich nur noch wenige Anhänger des Clans Karthago selbst miterlebt hatten. Ob die Stadt wirklich wegen ihrer Dekadenz oder einfach nur aus Neid und Machthunger der Ventrue zerstört wurde, kann heute niemand mehr sagen.
Während den Zeiten des Mittelalters und auch der viktorianischen Ära gehörten die Brujah zu den gebildeteren
Brujah LEO
Kainiten, die als Kriegerscholaren eine Philosophie der Perfektion von Körper und Geist anstrebten, was dazu führte, dass sie beständig lernten und trainierten. Aufgrund dieser hohen Bildung und ihrem recht großen Einfluss zählten die Brujah der alten Welt als " Hohe Clans". Sie förderten maßgeblich die Entwicklung der Universitäten in Europa und sind auch die Begründer des Gymnasion, einer Art mittelalterlichen Trainingsschule, wo begabte junge Krieger ausgebildet und trainiert wurden. Ihre Philosophie der Einheit von Körper und Geist hat jedoch während des finsteren Mittelalters auch einen tiefen Keil in den Clan der Gelehrten getrieben. Da die Ideale der Brujah in so gegensätzliche Richtungen gingen und die Leidenschaft der Clansangehörigen sich immer nur auf ihre eigenen Träume und Ziele erstreckte, begann der Clan mehr und mehr auseinanderzufallen. So war es dem Clan bis zum Ende des Mittelalters unmöglich, seine Ziele zu erreichen, da es nie genügend Anhänger für die Überzeugungen der einzelnen gab. Als schließlich die Camarilla gegründet wurde, spaltete sich der Clan endgültig auf. Die einen schlossen sich dem Bündnis an, während andere den Anarchen und ihren Idealen folgten und wieder andere sich als Brujah antitribu dem Sabbat anschlossen.

AntiBrujah
In den modernen Nächten schließlich versuchten die Brujah gleich zweimal eine Art neues Karthago zu errichten. Zum einen verbreiteten sie den Kommunismus in der Sowjetunion, doch dieses Vorhaben scheiterte durch den Eingriff von Baba Yaga und zum anderen gründeten sie die sogenannten Anarchenfreistaaten an der Ostküste der USA, in denen nicht die Camarilla, sondern sie die Kontrolle übernahmen. Doch mit dem Einfall der Kuej-jin änderte sich alles und ihr Utopia brach in sich zusammen, bevor es überhaupt richtig begonnen hatte.

Unterkategorien